Herbstlicher Gemüsesalat mit Gewürzhähnchen

herbstlicher_gemuesesalat_mit_gewuerzhaehnchen

Zutaten für vier Personen


Gemüsesalat

2 Karotten, klein
1 Pastinake
1 Stange Staudensellerie
100 g Bohnen
120 g Steinpilze, fest
120 g Kirschtomaten
1 – 2 TL Puderzucker
80 ml Geflügelbrühe
1 Zehe Knoblauch
1 Zitrone, unbehandelt
1 TL Öl
0,25 Bund Petersilie
Chilisalz, mild
Kümmel, gemahlen
Pfeffer aus der Mühle, schwarz
Zucker
Salz

Gewürzhähnchen

4 Hühnchenbrüste
2 EL Olivenöl
0,25 TL Paprika, gemahlen
2 Scheiben Ingwer
2 EL Butter
Kreuzkümmel
Koriander
Kurkuma
Kardamom
Zimt, gemahlen
Chilisalz

Zubereitung

Gemüsesalat

Die Karotten und die Pastinake schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Selleriestange waschen und schräg in Scheiben schneiden. Von den Bohnen die Enden entfernen und in drei Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Steinpilze mit einem feinen Pinsel trocken säubern und in Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten waschen und halbieren.

Einen Streifen Schale aus der Zitrone herausschneiden. Den Puderzucker in einen breiten Topf sieben und bei mittlerer Temperatur klar schmelzen lassen. Karotten, Spargel und Sellerie hineinrühren und einige Minuten sanft anschwitzen. Mit Geflügelbrühe aufgießen, eine halbierte Knoblauchzehe und Zitronenschale einlegen, bei geschlossenem Deckel circa acht Minuten knapp unter dem Siedepunkt gar ziehen lassen, Knoblauch und Zitronenschale herausnehmen und vom Herd ziehen.

Die Bohnen in Salzwasser blanchieren und kalt abschrecken.

Etwa eine Messerspitze Schale der Zitrone abreiben und zwei Esslöffel Saft auspressen. Die Pilze in einer Pfanne in einem Teelöffel Öl bei mittlerer Hitze ein bis Minuten anbraten, mit Chilisalz, einer Prise Kümmel, Zitronenabrieb und frisch geschnittener Petersilie würzen und mit den Kirschtomaten und den Bohnen zum Gemüse geben. Zitronensaft dazugeben und mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 100 Grad vorheizen.

Gewürzhähnchen

Ein Gitter mit untergelegtem Abtropfblech auf die unterste Schiene des vorgeheizten Backofens schieben. Die Hühnchenbrüste in einer Pfanne bei mittlerer Hitze im Öl von beiden Seiten kurz anbraten, auf den Ofenrost legen und je nach Dicke in 25 bis 30 Minuten saftig durchziehen lassen, anschließend Paprikapulver, Ingwer und jeweils eine Messerspitze Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Kardamom und Zimt in einer Pfanne mit der Butter schmelzen lassen. Die Hühnerbrüste darin wenden, mit Chilisalz würzen und schräg in dicke Tranchen schneiden.

Den Salat auf warmen Tellern anrichten und die Hühnchenbrüste darauf legen.

Idee: Alfons Schuhbeck

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*