Erdbeer-Baiser-Törtchen

mit Creme Patissier und Tahiti-Vanille-Eis

Baiser

Zutaten:
4 Eiweiß
240 g Zucker
40 g Mandelgrieß

Zubereitung:
Das Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers halb steif aufschlagen, den restlichen Zucker beigeben und solange weiterschlagen, bis es steif ist.

Den Mandelgrieß unterheben und mit einem Spritzbeutel kleine Baiser in Form von zwölf Kreisen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen (Durchmesser 5-6 Zentimeter), im vorgeheizten Backofen bei 90° C mit leicht geöffneter Tür circa 1 bis 1 ½ Stunden langsam backen.

Creme Patissier

Zutaten:
500 g Erdbeeren
1 EL Puderzucker
2 EL Grand Marnier

Zubereitung:
Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Mit dem gesiebten Puderzucker bestreuen, Grand Marnier darüber geben, das Ganze vermischen und kalt stellen. Bei der Weiterverarbeitung 250 g Erdbeeren reservieren.

Mit Hilfe eines Ringes (5-6 Zentimeter Durchmesser) abwechselnd Baiser, Creme und marinierte Erdbeeren einschichten. Diesen Vorgang ein weiteres Mal wiederholen bis so vier Törtchen entstehen.

Tahiti Vanilleeis

Zutaten:
500 ml Milch
500 ml Sahne
200 g Vanillezucker de Tahiti
2 Vanillestangen de Tahiti
4 Eier
4 Eigelbe
4 Melisseblättchen für die Garnitur

Zubereitung:
Milch, Sahne, Vanillezucker und ausgekratzte Vanilleschoten aufkochen. Eier und Eigelbe mit einem Schneebesen in einer Schüssel schaumig rühren, dann die kochende Flüssigkeit unter Rühren langsam in die Eimasse gießen. Dies wieder in den Topf zurückgeben und zur Rose abziehen (das heißt, wenn sich bei einem eingetauchten Löffel auf dessen Rückseite eine Rose bildet, dann hat die Flüssigkeit die richtige Konsistenz). Vorsicht, dass die Masse nicht mehr kocht, wenn die Eier beigegeben wurden. Wenn die Masse erkaltet ist, durch ein feines Sieb passieren und in der Eismaschine frieren.

Das Törtchen mittig auf dem Teller anrichten, reservierte Erdbeeren rundherum verteilen. Eine Nocke Vanilleeis dazu anrichten und mit Melisse garnieren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*